Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Zahl ist Wort,aber nicht Rede. Sie ist Welle und Licht, aber niemand kann sie sehen. Sie ist Rhythmus und Musik, aber niemand kann sie hören. Sie hat unendliche Variationen  und doch ist sie unverständlich.

(unbek. Autor)

 

 

Schon von jeher hatte der Mensch versucht, anhand der Zahlen und Sterne auf die Geheimnisse des Lebens zu kommen. 

"Alles im Universum ist nach Zahl, Maß und Gewicht geordnet, Die Zahl ist das Wesen aller Dinge" sagte einst der griechische Philosoph, Weltenlehrer und Mathematiker Pythagoras, von dem die Penta-Numerologie stammt.

Das Geburtsdatum, wie auch die Buchstaben eines Namens haben eine hohe Aussagekraft. Zahlen und Buchstaben sind Symbole mit Schwingungen und Energien. Damit lassen sich Stärken und Schwächen erkennen. Für Pythagoras waren die ersten 4 Zahlen die heiligen Zahlen. 1 ist der Schöpfergott, 2 ist das Symbol des Lebens, 3 ist die zeitliche Veränderung, 4 die materielle Welt. Die Summe davon ergibt die "vollkommene" Zahl 10. 

Die Botschaft von Pythagoras war: "Es gibt eine Weltenseele, die alles mit jedem verbindet. Öffne dich der Welt der Zahlen, ihre mystische Verknüpfung mit dem Schicksal und dem Leben. Durch das unkörperlich Prinzip der Zahlen, Formen mit Symbole finden alle Dinge Erklärung."

 "Zahlen sind eine universelle Sprache die uns von Gott zur Bestätigung der Wahrheit gegeben wurden." sagte auch Aurelius Augustinus Bischof von Heppo.

Somit können uns die Zahlen eines Geburtsdatums, das Datum eines Ereignisses oder die Buchstaben des Namens vielerlei Informationen geben, die uns den Alltag, den Seelenweg und das Wohlbefinden auch im Bezug der Gesundheit verbessern und erleichtern können.